Kramer, Josef

Kramer, Josef

▪ Nazi commander
byname  Beast of Belsen,  German  Bestie von Belsen  
born 1906
died Dec. 13, 1945, Hameln, Ger.

      German commander of the Bergen-Belsen concentration camp (1944–45), notorious for his cruelty.

      Joining the Nazi Party on Dec. 1, 1931, Kramer volunteered for the SS the following year. He served at various camps, including Auschwitz, Mauthausen, and Dachau, and commanded Birkenau compound, one of the biggest of Germany's mass murder camps, before being transferred to Bergen-Belsen in December 1944. In the last weeks of the war, thousands of new prisoners arrived at Bergen-Belsen, and overcrowding produced mass starvation and disease, to which Kramer added beatings and torture, setting dogs on prisoners and machine-gunning others at burial pits. Captured by the British in April 1945, he was tried by a British military court, sentenced on November 17, and hanged.

* * *


Universalium. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Josef Kramer — Hauptsturmführer Josef Kramer Capitán (Hauptsturmführer) Años de servicio …   Wikipedia Español

  • Josef Krämer — Dr. Josef Krämer Josef Krämer (* 30. Januar 1904 in Heiderjahnsfeld; † 25. Dezember 1980 in Köln) war ein deutscher Politiker der NSDAP.[1] Inh …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Kramer — (1945) Josef Kramer (* 10. November 1906 in München; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war ein deutscher SS Führer und Lagerkommandant in mehreren Konzentrationslagern des nationalsozialistischen Deutschen Reiches …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Kramer — (November 10, 1906 ndash; December 13, 1945) was the Commandant of the Bergen Belsen concentration camp. Dubbed The Beast of Belsen by camp inmates; he was a notorious Nazi war criminal, directly responsible for the deaths of thousands of people …   Wikipedia

  • Kramer (Familienname) — Kramer ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Kramer ist ein Name, der auf den Beruf des Krämers, der „in der Krambude“ oder „in dem krame“ seiner Tätigkeit nachging, zurückgeht. Verschiedene Namensformen von Kramer gehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Glaser — (auch als Sepp Glaser bekannt, * 11. Mai 1887 in St. Blasien; † 12. August 1969 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Fußballspieler, der es in den Jahren 1909 bis 1912 auf fünf Einsätze in der deutschen Fußballnationalmannschaft brachte.… …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Mayer-Scheu — (* 12. April 1936 in Mainz) ist ein deutscher römisch katholischer Theologe, Pfarrer, Klinikseelsorger und Pastoralpsychologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Mitarbeit in Fachverbänden 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Kraus — (* 4. August 1949 in Kipfenberg, Landkreis Eichstätt) ist seit 1987 Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), der größten Lehrerorganisation in Deutschland außerhalb des DGB bzw. der GEW. Er lebt in Ergolding bei Landshut. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Kramer — in English, a surname, is commonly pronounced [IPA| kɹeɪ.mə(ɹ)] , and is from the German surname Krämer or Dutch Surname Kramer , pronounced [IPA|ˈkʁɛː.mɐ] or [IPA|ˈkʁeː.mɐ] . The name derived from the old German appellation krâmer for the… …   Wikipedia

  • Krämer (Familienname) — Krämer ist ein deutschsprachiger Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Krämer geht auf den Beruf des Krämers zurück, es ist also ein Name mit einer Berufsbezeichnung. Verbreitung Krämer tritt in Deutschland überdurchschnittlich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”