Klein, A.M.

Klein, A.M.

▪ Canadian poet
in full  Abraham Moses Klein 
born 1909, Ratno, Volhynia, Russian Empire [now Ratne, Ukraine]
died Aug. 21, 1972, Montreal, Que., Can.

      Canadian poet whose verse reflects his strong involvement with Jewish culture and history. He was a member of the Montreal group, a coterie of poets who, influenced by the poets T.S. Eliot and Ezra Pound and the novelist James Joyce, broke with the tradition of sentimental nature poetry then popular in Canada.

      Though raised in an Orthodox environment and encouraged to enter the rabbinate, Klein attended McGill University (1926–30) and then studied law at the University of Montreal (1930–33). In the ensuing years he practiced law in Montreal and at various times edited the Canadian Jewish Chronicle, lectured at McGill, and was active in the Co-operative Commonwealth Federation (now the New Democratic Party). Following a nervous breakdown in the mid-1950s, he retired from legal practice, ceased editing and writing, and lived in seclusion with his family until his death.

      An ardent supporter of Zionism, Klein made the Jewish experience a vehicle for his artistic expressions. Hath Not a Jew . . . (1940), Poems (1944), and The Hitleriad (1944) are volumes that deal with Jewish persecution by the Russians and Nazis. After a visit to Israel he wrote about its creation in The Second Scroll (1951), a symbolic novel that carries overtones of the techniques of James Joyce, on whom Klein was an authority. The Rocking Chair and Other Poems (1948) departs from the Jewish frame of reference in describing the change wrought by industrialization on Quebec.

Additional Reading
Usher Caplan, Like One That Dreamed: A Portrait of A.M. Klein (1982); Zailig Pollock, A.M. Klein: The Story of the Poet (1994).

* * *


Universalium. 2010.

Поможем сделать НИР

Look at other dictionaries:

  • Klein — Klein, er, ste, adj. et adv. welches allemahl beziehungsweise gebraucht wird, ein geringeres Maß der Ausdehnung habend als ein anderer Körper; im Gegensatze des groß. Ein Ding ist kleiner als ein anderes, oder klein in Vergleichung mit einem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • KLEIN (M.) — On a longtemps localisé les travaux de Melanie Klein dans le domaine de la psychanalyse des enfants, tenue pour une application et une spécialisation «impure» de la psychanalyse proprement dite. C’est seulement depuis quelque temps, surtout en… …   Encyclopédie Universelle

  • klein — klein, kleiner, kleinst ; Adj; 1 so, dass die Länge, Höhe, Größe, der Umfang, das Volumen o.Ä. unter dem Durchschnitt liegt ↔ ↑groß (2): Er hat nur eine kleine Wohnung; Unser Sohn ist so gewachsen, dass ihm alle seine Schuhe zu klein geworden… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • klein — • klein – kleiner als (Mathematik; Zeichen <) – kleiner[e]nteils I. Kleinschreibung: a) {{link}}K 72{{/link}} und {{link}}K 74{{/link}}: – am kleins|ten – von klein auf – ein klein wenig – die Flamme auf klein drehen, stellen b) {{link}}K… …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Klein — may refer to:People with the surname Klein: *Klein (surname)In places: *Klein, Montana, community in the United States *Klein, Texas, community in the United States *Klein Betschkerek, community in Romania *Klein Bonaire, island near Bonaire in… …   Wikipedia

  • Klein — steht für Klein (Familienname), den Familiennamen Klein (Familie), eine altösterreichische Unternehmerfamilie Klein (Fahrrad), den US amerikanischen Fahrradhersteller Klein (Ohm), einen Zufluss der Ohm in Mittelhessen Klein (Texas), einen Ort in… …   Deutsch Wikipedia

  • Klein — puede hacer referencia a: Contenido 1 Apellido 1.1 Personajes 2 Topinimia 3 Desambiguaciones de nombre y apellido …   Wikipedia Español

  • KLEIN (W.) — KLEIN WILLIAM (1928 ) «Le geste de photographier est pour moi un moment de transe où l’on peut saisir plusieurs centaines de choses qui se passent en même temps et que l’on sent, que l’on voit, consciemment ou non.» Ces propos de William Klein… …   Encyclopédie Universelle

  • klein — beigeben: nachgeben, sich fügen. Die Redensart ist vom Kartenspiel hergenommen und beschreibt ursprünglich die Situation, in der ein Spieler den hohen Karten seines Gegners, da er sie nicht zu übertrumpfen vermag, nur kleine, d.h. geringwertige… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • klein — Adj. (Grundstufe) von nicht großer Höhe, großem Umfang o. Ä. Beispiele: Dieses Zimmer ist sehr klein. Die Anmerkungen wurden klein gedruckt. klein Adj. (Grundstufe) sehr jung Beispiel: Mein Kind ist noch klein. Kollokation: kleine Katzen klein… …   Extremes Deutsch

  • klein — klein: Mhd. kleine »rein; fein; klug, scharfsinnig; zierlich, hübsch, nett; zart, schmächtig, hager, dünn; unansehnlich, schwach, gering«, ahd. kleini »glänzend, glatt; sauber; sorgfältig; zierlich; dünn, gering«, niederl. klein »klein, gering,… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”